Systembrett Familienbrett Familienstellen

Familienstellen – Welchen Platz hast Du in Deiner Familie eingenommen?

Kennst Du dieses Gefühl einfach nicht am richtigen Platz oder Ort geboren zu sein? Hättest Du Dir vielleicht gewünscht in eine andere Familie hineingeboren zu werden? Wäre aus Dir etwas Besseres geworden, wenn Du anders aufgewachsen wärst? Welchen Platz hast Du für Dich eingenommen? Solche und ähnliche Fragen und Gedanken haben viele Menschen.

Ich möchte Dir in diesem Blogartikel etwas über das Familienstellen auf dem Systembrett berichten, aber zuvor erzähle ich Dir eine kleine Geschichte. Sie handelt von einem Baum, der glaubt, nicht am richtigen Platz zu sein. Diese Geschichte habe ich vor Jahren zufällig gelesen und ich trage sie seither in meinem Herzen und möchte sie gerne in meinen Worten mit Dir teilen.

Der kleine Baum

Es war ein kleiner Baum, der in den frühen Jahren seines Lebens recht zufrieden war. Als er größer wurde bemerkte er, dass er anders war und nicht so groß und stark heranwuchs, wie die Bäume um ihn herum. Der kleine Baum selbst blieb recht klein und krumm. Er wuchs an einem hervorstehenden Felsen und hatte somit nicht die allerbesten Bedingungen, um groß und kräftig heranzuwachsen. Seine Wurzeln wuchsen tief in den Felsen hinein und nutzen jedes bisschen Erde und jede kleine Ritze, um für genügend Halt zu sorgen.

Der kleine Baum wünschte sich nichts mehr, als auch so schön und groß, wie die anderen Bäume zu werden. Aber er blieb klein und die Hoffnung, jemals schön und groß zu werden, schwand. Die Stelle an der er heranwuchs war zudem sehr windig und auch die Sonne verschwand recht früh am Mittag hinter den Bergen. Dieser Platz fühlte sich für ihn einfach nicht richtig an.
Besonders in den Wintermonaten wurde es für den Baum recht früh dunkel. Enttäuscht fragte er sich, warum er nicht so schön und groß werden darf wie all die anderen? Warum nur ist er so wie er ist? Das gefiel ihm gar nicht. So gerne würde er die Schönheit, die in ihm steckte entfalten dürfen. Er wurde immer unzufriedener und unglücklicher.

Nach einem harten Winter genoss der Baum den ersten sonnigen Tag und die wunderschöne Aussicht, die sich im bot. Er genoss, wie die Natur wieder zum Leben erblühte und die Vögel mit ihrem Gezwitscher für gute Laune sorgten. Die Wärme tat ihm gut und löste in ihm seit Langem wieder ein Gefühl von Geborgenheit und Zufriedenheit aus. Die Felswand, mit der er fest verwurzelt war, bot ihm über den Herbst und Winter einen guten Schutz. Die Stürme waren oft heftig und kalt, aber der Baum wusste sich immer in Sicherheit. Er empfand zum ersten Mal Dankbarkeit. Der kleine Baum konnte zum ersten Mal spüren, dass er etwas Besonderes war. Die Bäume um ihn herum hatten ihre Größe und ihre Schönheit und standen an einem guten und für sie richtigen Platz. Er aber war besonders klein und krumm – und er war besonders verwurzelt an einem Felsen mit einer wunderschönen Aussicht. Und gerade deshalb war er genau richtig an seinem Platz. Genauso wie er war.

Dieser kleine Baum begleitet mich schon seit Jahren. Seine Geschichte ist ermutigend und stärkend, besonders für Menschen, die nicht mit idealen Bedingungen aufgewachsen sind. An dieser Geschichte kannst Du wunderbar erkennen, dass Deine Erfahrungen und Prägungen Dich ausmachen und dass Du, so wie Du bist, genau richtig bist. Dich gibt es nur einmal. Du bist einmalig. Mach das Beste aus dem Platz, den Dir das Leben geschenkt hat.

“Das Leben ist nicht das, was es sein sollte. Es ist, was es ist. Die Art und Weise, damit umzugehen, macht den Unterschied.”

Virginia Satir

Erfahrungen und Prägungen aus der Familie

Welchen Platz hast Du in Deiner Herkunftsfamilie eingenommen? Fühlst Du Dich wohl an diesem Platz oder würdest Du gerne etwas daran ändern? Wie hat Dich Deine Vergangenheit geprägt?

Oft beeinflussen unsere Erfahrungen und Prägungen unser ganzes Leben. In unserer Herkunftsfamilie – die Familie, in der wir aufgewachsen sind – liegen unsere Wurzeln. Hier nehmen wir bewusst und auch unbewusst unseren Platz ein, der uns eine Lebens-Orientierung gibt und uns prägt.

Themen wie z. B. eine unharmonische Kindheit, ungeklärte Konflikte, emotionale Verletzungen, unterdrückte Wut oder Sorgen uvm., können auch nach Jahren noch belastend sein und die Lebensqualität ungünstig beeinträchtigen. Hier passende Wege zu finden, um

  • sich mit der Vergangenheit zu versöhnen,
  • sich von Wut, Frust und Traurigkeit zu lösen,
  • die eigene Lebensgeschichte anzunehmen,
  • mit sich und seinen Themen ins Reine zu kommen,

ist hilfreich und richtungsweisend für ein selbstbestimmtes und zufriedenes Leben.

Einnehmen eines falschen Platzes

Jede Familie hat ihre eigenen Werte, Einstellungen und Sichtweisen. Gerade Kinder passen sich meist den Gegebenheiten an, um geliebt und anerkannt zu werden oder auch um ihre Ruhe zu haben.

Wenn ein Familienmitglied nicht den richtigen Platz einnimmt, oder ihm ein falscher Platz zugewiesen wird, kommt es früher oder später zu entsprechenden Problemen. Häufig sind es übernommene Verantwortungen, wie z. B. die minderjährige Tochter, die zu Hause die Mutterrolle bei den Geschwistern übernimmt, da die Mutter schwer erkrankt ist. Im späteren Leben fühlt sie sich selbst als Mutter vielleicht oft überfordert und hilflos.

Ein weiteres klassisches Beispiel ist der Sohn, dem von kleinauf der Platz als Nachfolger des Familienunternehmens zugesprochen wird. Im späteren Leben fühlt er sich vielleicht beruflich total unglücklich. Er hat sich dem Wunsch des Vaters gebeugt und auf seine eigenen beruflichen Wünsche verzichtet.

Spüre mal in Deiner Herkunftsfamilie nach. Was hattest Du für einen Platz? Hast Du Dir Deinen Platz selbst ausgesucht oder wurde er Dir zugewiesen?

Familienstellen auf dem Systembrett

Eine gute Möglichkeit für Dich, um vergangene und belastende Themen aus der Familie zu betrachten, ist das Familienstellen auf dem Systembrett (auch Familienbrett). Eine Aufstellung symbolisiert familiäre Situationen und entstandene Muster. Mit dem Aufstellen von Figuren, die symbolisch für die einzelnen Familienmitglieder stehen, wird Dir das Betrachten einer bestimmten Situation aus einem anderen Blickwinkel ermöglicht. Hilfreiche Impulse und Inspirationen können für Dich entstehen und in Dir eine neue und heilsame Sichtweise hervorbringen. Erfahre hier mehr über die Methoden aus der Systemischen Therapie und Beratung.

Mein Angebot für Dich

Du möchtest mit Deinen emotionalen Themen aus der Vergangenheit ins Reine kommen und sehnst Dich nach einem selbstbestimmten und glücklichen Leben? Dann ist vielleicht mein Coachingangebot genau das richtige für Dich! Mit dem „Ankommen-bei-Dir-Coachingpaket“ unterstütze ich Dich individuell mit Methoden aus der systemischen Beratung und mit bewusstseinsfördernden Techniken. Erfahre hier mehr über das Ankommen-bei-Dir-Coaching.

Das Paket ist bis 24. Dezember 2020 zu einem Angebotspreis buchbar.

„Egal was Du aus Deiner Vergangenheit in Deinem Lebensgepäck mit Dir herumträgst, erkenne das Gute und Besondere darin.“

Nicole Wagner

Bildnachweis: pixabay.com, Shutterstock.com/fitzkes

Nicole Wagner – Expertin für seelisches Wohlbefinden & emotionale Lebensthemen

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Hallo, ich bin Nicole!

Als Expertin für seelisches Wohlbefinden gebe ich in meinem „Ankommen-bei-Dir-Blog“ viele hilfreiche Tipps für emotionale Lebensthemen und jede Menge Inspirationen und Impulse für ein selbstbestimmtes und glückliches Leben.

Wie ich Dir helfen kann

Emotionale Lebensthemen lösen - Beratung

Als Heilpraktikerin (Psychotherapie) und systemische Beraterin unterstützte ich Menschen bei der Bewältigung von (familiären) emotionalen Lebensthemen. Mit Hilfe der persönlichen Lebensgeschichte und Familiengeschichte werden Ressourcen und Lösungsansätze entwickelt.

Emotionale Lebensthemen lösen - Online

Als systemische Beraterin und Coach unterstützte ich online Menschen bei der Bewältigung von emotionalen Lebensthemen, um ein selbstbestimmtes und glückliches Leben zu erlangen und um bei sich selbst anzukommen.

Weitere Angebote

Auf meiner Homepage findest Du noch weitere Angebote von mir. Schau Dich noch etwas um! Bei Fragen nimm gerne Kontakt zu mir auf.